Drucken

Di Hl. Barnabas, Apostel


G R M vom hl. Barnabas, Prf Ap
L: Apg 11,21b–26; 13,1–3 Ev: Mt 5,13–16
oder aus den AuswL, zB: Mt 10,7–13

Barnabas war der Zuname des Leviten Joseph, eines Hellenisten aus Zypern. Die Kapitel 4 und 9 sowie 11–15 der Apostelgeschichte berichten uns aus seinem Leben, aber auch Gal 2, 1.9.13 und Kol 3,10. Mit Paulus, den er sich als Gehilfen bei der Missionierung von Antiochia am Orontes holte, wird er als Apostel (im weiteren Sinn) bezeichnet. Nach einem Zwist mit Paulus reiste er mit seinem Vetter Johannes Markus wieder nach Zypern. Er widmete sich auch weiterhin der Missionstätigkeit in Griechenland (1 Kor 9,6) und nach späteren Nachrichten angeblich auch in Rom und Mailand. Nach der Tradition soll er in der 2. Hälfte des 1. Jh. von Juden in Salamis gesteinigt worden sein.

 

1975: Zanoner, P. Dr. Luigi FCJ, Rektor und KrhSeels. 1979: Prokes, Johann, Dechant, Pfr. i. Hohenau a. d.

March

1988: Spiegel, Johann, Pfr. i. R.

1991: Zimmermann, Dr. Adolf, Domkurat in St.

Stephan, Wien 1

1995: Steinmetz, P. Karl Maria SJ, Chinamissionär 2008: Olah, Br. Stefan SJ

Mitterhumer, Br. Friedrich SVD

 

12        Mi       der 10. Woche im Jahreskreis